Raspberry Pi – Komplettes Backup der SD-Karte

Mit einem kleinen kostenlosen Tool ist das Erstellen eines Backups der gesamten SD-Karte kein Problem und kann ganz einfach durchgeführt werden. Zunächst einmal muss man das „USB Image Tool“ hier herunterladen. Als nächstes entpackt man die soeben heruntergeladene Zip-Datei und speichert den Inhalt in einem separaten Ordner. Das „USB Image Tool“ muss nicht extra installiert werden, einfach die USB Image Tool.exe ausführen und schon startet das Tool.

usb_image_1

Man stellt dort „Device Mode“ ein und wählt das zu sichernde Gerät aus. Danach klickt man auf „Backup“ – es erscheint ein Dialogfenster wo man den Namen und den Speicherort des zu erstellenden Backup angibt. Nachdem man dieses erledigt hat startet das Backup.

usb_image_2

Will man ein Backup zurücksichern, wählt man das Gerät aus, worauf man das gesicherte Backup wieder aufspielen möchte. Dazu klickt man auf „Restore“. Es erscheint ein Dialogfenster wo man das Backup auswählen kann. Nach der Auswahl startet die Rücksicherung.

Hinweis: Wenn man im Besitz von mehreren Raspberry Pi´s ist, und alle auf dem gleichen Stand haben möchte, muss man dies nicht umständlich an allen Pi´s machen. Man erstellt einfach von einer SD-Karte ein Backup, und kann dieses Backup auf alle anderen SD-Karten der übrigen Pi´s übertragen. Die SD-Karte, auf die ein Backup aufgespielt werden soll, muss mindestens die gleiche Speicherkapazität haben wie die SD-Karte von der das Backup erstellt wurde.

Kommentar hinterlassen